Was kann ich tun?

Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter: Es gibt Vieles, das jeder Einzelne tun kann, um seine Umwelt wieder ein Stück natürlicher zu gestalten. Anfangen kann man damit schon zu Hause: im eigenen Garten, auf dem Balkon oder Fensterbrett. Natürlich gibt es auch beim NABU Bretten viel zu tun...

 

Wer nicht selbst mit anpacken möchte, kann gerne für die Natur spenden, oder förderndes Mitglied beim NABU werden.

 

Verletztes Tier gefunden? Umweltverschmutzung bemerkt? Weitere Informationen unter Tiere & Pflanzen.


Möglichkeiten zu Hause:

1) Wer einen kleinen oder großen Garten hat, kann sich eine kleine Wildblumenwiese anlegen, die lediglich zweimal im Jahr gemäht werden muss oder eine "wilde" Ecke für Bienen, Schmetterlinge und weitere Insekten.


2) An einem sonnigen Plätzchen kann man eine Nisthilfe für Wildbienen aufstellen. Diese muss nicht erst im Handel gekauft, sondern kann selbst gebastelt werden. Allerdings sollten dabei ein paar Dinge beachtet werden...


3) Für den Winter stehen gelassene Sonnenblu- men, Disteln und weitere samenproduzierende Pflanzen ernähren körnerfressende Vögel. Auch die Winterfütterung von Vögeln an Futterstellen im eigenen Garten gibt einem Vogelfreund gute Beobachtungsmöglichkeiten (besonders beliebt sind geschälte Sonnenblumenkerne).


4) Nistkästen geben Vögeln die Möglichkeit ihren Nachwuchs in Ihrem Garten groß zu ziehen. Für die aufwachsenden Jungvögel müssen die Eltern viele Insekten heranschaffen. Diese sollen sie auch in Ihrem Garten finden, also: Finger weg vom Gift und her mit dem Nistkasten! So unterstützen Sie den natürlichen Kreislauf der "Schädlingsbekämpfung".


5) Sträucher und Bäume anpflanzen, die Insekten, Vögel und kleine Säugetiere (wie den Igel) ernähren. Nehmen Sie hierfür gerne an unserer Bestellaktion für Fruchtsträucher im Oktober/November jeden Jahres teil.


 

6) Über eine Wasserstelle werden sich Vögel im heißen Sommer freuen, auch wenn es einige Zeit dauern wird, bis sie sich daran gewöhnen. Und Sie können dort die Vögel beobachten!

 

7) Selbst auf dem Balkon oder Fensterbrett kann ein Blumenkasten mit essbarer Kapuzinerkresse, Löwenmäulchen oder doppelt nützlichen Küchenkräutern wie Salbei, Rosmarin oder Thymian angelegt werden. So können Sie die frischen Kräuter in der Küche nutzen und gleichzeizig Bienen und anderen Insekten Nahrung geben. Diese werden sich freuen und die Blüten oft besuchen!

 

8) Denken Sie bei Ihrem Einkauf daran Plastiktüten zu vermeiden!

 

9) Leben Sie ökologischer und kaufen Sie bewußter ein oder wie wäre es mit dem eigenen Anbau von Nutz-/Pflanzen in Ihrem naturnahen Garten? Rezepte gibt's hier. Ist Ihr Garten nicht groß genug? Schon mal von solidarischer Landwirtschaft gehört? Nur: wo gibt's das bei uns? Die Solawi Pforzheim Enz arbeitet mit dem Auenhof in Bauschlott zusammen.

 

10) Weitere Ideen...


Möglichkeiten beim NABU Bretten:

Die NABU-Bretten Jobbörse

Helfende Köpfe und Hände gesucht...


Aktuell anstehende Projekt-Arbeiten, Pflege-Tätigkeiten und Naturschutzaktionen. Hier finden Sie Möglichkeiten sich zeitlich un- oder begrenzt in die verschiedenen Projekte des NABU-Bretten einzubringen (und sich letztendlich von der Sache an sich und natürlich auch von uns, dem NABU-Bretten, total begeistern zu lassen ;-)) 

Informieren Sie sich auch gerne über unsere Arbeitskreise oder Projekte.

 

Aktueller Bedarf

Spenden werden immer gerne entgegen genommen und helfende Hände, sowie neue Mitglieder gesucht...